Details: Zwischen Industrie und Kultur – eine Führung durch Hamm-Süd*

Steinbeker Straße 62, Bildrechte: Stadtteilarchiv Hamm

Das Quartier zwischen Eiffestraße und Bille wirkt für manche auf den ersten Blick wenig ansprechend: Gewerbebetriebe, Auto-handel und ein etwas „schmuddeliges“ Image prägen für viele diesen Stadtteil. Was eher unbekannt ist: in diesem Bereich gibt es einiges zu entdecken und kulturell ist dieses Gebiet im Aufbruch. Genau dieser Spannungsbogen und diese scheinbaren Widersprüche machen dieses Gebiet so interessant.
Stephanie Kanne, Mitarbeiterin im Kulturladen und Stadtteilarchiv Hamm, nimmt uns mit auf eine etwa zweistündige Entdeckungsreise. Neben spannenden Fakten zur Geschichte des Quartiers werden auch die aktuellen Entwicklungen im Fokus des Rundgangs stehen.
Auf unserem Weg liegen beispielsweise das Störtebeker-Haus, das Elbschloss historische Gebäude wie die ehemalige Papierfabrik, die den Feuersturm 1943 überdauerten.

Gewünschten Treffpunkt bitte bei der Anmeldung angeben.

Treffpunkt: 17:15 Uhr an der Ecke Wendenstr./Diagonalstr. vor SBB Kompetenz (Bushaltestelle „Diagonalstraße“ der Buslinie 130, 3 Stationen ab U-Burgstraße).
Alternativer Treffpunkt: U-Hammer Kirche (Ausgang Richtung Hammer Steindamm) um 17:00 Uhr. Von dort aus gehen wir gemeinsam ca. 850 Meter (15 Minuten) zur Ecke Wendenstr./Diagonalstr.
Dauer/Ablauf: Unsere Tour endet beim Störtebeker-Haus. Von dort Busverbindungen zur U-Burgstraße bzw. U-Hammer Kirche.
Kosten: Spende erwünscht, Kosten für eventuellen Verzehr sind selbst zu entrichten.
Anmeldung: bis 16. August über das Soziale Management, Tel. 040/423008-58, langkam@1904.de oder Tel. 040/423008-59, konstanzer@1904.de 

* Für diesen Ausflug gelten die erleichterten Stornobedingungen:

Wir möchten Ihnen Ihre Entscheidung zur Teilnahme an Ausflügen und Unternehmungen erleichtern. So gibt es aktuell einige Besonderheiten:

  • Eine kostenlose Stornierung Ihrerseits ist bis zum jeweiligen Anmeldeschluss möglich.

  • Bitte bezahlen Sie den Beitrag erst zum Anmeldeschluss (bar oder per Überweisung).

  • Sollte ein Ausflug durch behördliche Bestimmungen auch erst nach dem Anmeldeschluss abgesagt werden, so erhalten Sie Ihr Geld zurück.

  • Wir möchten ausdrücklich drauf hinweisen, dass einzelne Ausflüge unsererseits kurzfristig abgesagt werden können, falls es die Situation erforderlich macht. Hierbei bekommen Sie Ihr Geld natürlich auch zurückerstattet.