Detail: Kunst am Bau - neuer Elbblick

 

Knapp drei Kilometer ist die Max-Brauer-Allee lang und führt vom Schulterblatt bis zum Altonaer Rathaus. Wer sich nur ein bisschen in der Gegend auskennt, wird es ahnen: 

Der direkte Blick auf die Elbe ist hier nicht drin. Das haben wir geändert. In der Tordurchfahrt zu unserer Wohnanlage in der Max-Brauer-Allee 118 bis 120 haben wir einen neuen und im wahrsten Sinne des Wortes bildschönen Elbblick geschaffen.


Die Elphi, die Landungsbrücken, die tanzenden Türme und ganz viel Elbwasser: Das ist jetzt selbst bei waschechtem Hamburger Schietwetter bestens zu sehen. Zugegeben, nicht ganz real, aber mindestens genauso schön. Dafür hat der Hamburger Kunstmaler und Graffiti-Künstler Vincent Schulze gesorgt. Mit Spraydosen und speziellen Lackstiften schuf er in unserem Auftrag ein Kunstwerk, das die Durchfahrt in eine Freiluft-Galerie verwandelt. Damit das auch möglichst lange so bleibt, bekam das gesamte Werk noch eine transparente Anti-Graffiti-Beschichtung zum Abschluss. „In der Sprayerszene gibt es eigentlich einen Ehrenkodex“, erklärt der studierte Künstler, „keiner übersprüht das Graffito eines anderen.“ Aber sicher ist sicher. „Sollte sich doch jemand ausprobieren, lässt sich das wieder entfernen.“ 

Haben Sie Ideen für Ihre Wohnanlage? Vielleicht ein grauer Telekommunikationskasten oder auch eine Tordurchfahrt, die verschönert werden sollen? Dann zögern Sie nicht, uns anzusprechen. Wir schauen dann, was möglich ist.