Detail: Kosten bremsen

fizkes – stock.adobe.com

 

Je knapper ein Gut, desto höher der Preis: Was das bedeutet, bekommen wir momentan schmerzlich zu spüren. Alles ist teurer geworden. Die Preisspirale zu stoppen ist kaum möglich. Jeder kann aber etwas tun, um sie etwas zu bremsen und die Kosten nicht ausufern zu lassen. Tipps fürs Sparen im Haushalt finden Sie gesammelt auf den Seiten 9 und 12 – praktisch zum Ausschneiden für Kühlschrank und Pinnwand.

 

Das tut die Bundesregierung

Mit zwei Entlastungspaketen hat die Regierung bereits versucht, einen Ausgleich für die gestiegenen Preise zu schaffen. Inzwischen ist ein drittes im Gespräch. Zudem hat die Ampel-Koalition im Juli ein Gesetz auf den Weg gebracht, mit dem sie notfalls Energieunternehmen staatlich unterstützen kann. Dazu kommt, wie bereits erwähnt, wahrscheinlich zum 1. Oktober 2022 für alle Gaskunden eine zusätzliche Abgabe, die zu erheblichen Preiserhöhungen bei den Heizkosten führen wird.

Das tun wir

In den Sommermonaten haben wir die Heizzentralen in allen Wohnanlagen noch einmal genau geprüft und soweit nötig optimiert. Nachts regulieren wir zudem die Vorlauftemperaturen herunter. Eine Sparmethode, mit denen einige große Wohnungsunternehmen vor einigen Wochen Schlagzeilen machten, wir aber bereits seit einigen Jahren praktizieren. Unsere Mitglieder müssen sich also keine Sorgen machen, dass es nachts künftig kälter wird. Vor Jahren haben wir zudem einen Rahmenvertrag mit der E.ON Energie Deutschland GmbH für die Gasversorgung geschlossen, was uns besonders in diesem Jahr zugutekam. Im Vergleich zu anderen Anbietern waren die Konditionen schon immer sehr vorteilhaft und zum 1. Januar 2022 wurde der Netto-Gaspreis sogar noch einmal um drei Prozent gesenkt. Allerdings wird sich der Gaspreis durch die Umlage zum 1. Oktober 2022 drastisch erhöhen. Deshalb raten wir, vorsorglich monatlich Geld zur Seite zu legen oder die Vorauszahlungen freiwillig zu erhöhen. Abhängig von der Höhe der Umlage werden wir voraussichtlich zum 1. Oktober 2022 auch die Heizkostenvorauszahlung erhöhen. Wer fürchtet, die hohen Energiekosten nicht stemmen zu können, bitten wir, sich zu melden. Gemeinsam finden wir sicherlich eine Lösung.