Für mehr Zivilcourage

Foto: Carsten Thun

In diesem Jahr wurde unsere Stiftung in den Verein „Bertini-Preis e.V.“ aufgenommen. Eine großartige Nachricht! Mit dem Preis würdigt der Verein junge Hamburgerinnen und Hamburger, die sich gegen Fremdenhass, Antisemitismus, Verfolgung und Gewalt in unserer Stadt einsetzen. Wir teilen diese Ideale und Ziele. Deshalb freuen wir uns sehr, dass wir als Mitglied und Förderer den Bertini-Preis dauerhaft unterstützen und auf diese Weise vielleicht noch mehr junge Menschen motivieren können, sich zu engagieren. Denn genau diese Vorbildfunktion hat der Bertini- Preis.

1998 ins Leben gerufen, wird er Schülern und Jugendlichen im Alter von 14 bis 21 Jahren verliehen, die sich in Projektarbeiten für Zivilcourage und gegen das Vergessen einsetzen. Allein in diesem Jahr erhielten 50 Jugendliche den Preis.

Der Name geht zurück auf den Roman „Die Bertinis“ von Ralph Giordano. In dem Buch schilderte der Hamburger Schriftsteller das Schicksal seiner Familie während der NS-Diktatur, die geprägt war von Verfolgung, Erniedrigung und Angst. Er erzählt von Hamburgern, die damals wegschauten, und von Hamburgern, die oft unter Einsatz ihres Lebens den verfolgten Menschen halfen. Traditionell wird der Bertini-Preis am Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar verliehen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: bertini-preis.hamburg.de

Zuständigkeitsfinder

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Öffnungszeiten

Mo. bis Do. 7:30 - 17:00 Uhr
Fr. 7:30 - 13:00 Uhr

Notdienstzentrale

Telefon (040) 345 110

Mo. bis Do. 17:00 - 7:30 Uhr
Fr. ab 13:00 bis Mo. 7:30 Uhr
An allen Feiertagen:
24 Stunden durchgehend

Mitglieder-Login